OSHO Dynamische Meditation (60 min)

Gut als tägliche Morgenmeditation direkt nach dem Aufstehen, vor dem Frühstück.
Sie hilft dir, dich von unausgedrückten Emotionen zu befreien und dich wieder wach und lebendig zu fühlen.


1. Chaotisches Atmen - 10 min.
Chaotisches und schnelles Atmen durch die Nase. Atme so schnell und tief, wie du kannst, und vermeide es, dabei in einen Rhythmus zu fallen. Das hilft dir, deine gedanklichen Kontrollmechanismen zu lockern. Nehme Körperbewegungen dazu, die dich dabei unterstützen.

2. Katharsis - 10 min.
Explodiere! Lass alles raus, was ausbrechen will. Lass alles zu ohne in den Bereich des anderen einzugreifen. Du kannst verrückt sein, schreien, heulen, hüpfen, tanzen, singen, lachen, herumtoben, jeder Augenblick ist neu. Lass zu, dass dein ganzer Körper sich in intensiven Bewegungen ausdrückt. Sei dabei total und erschöpfe dich.

3. Mantra Huh - 10 min.
Springe mit erhobenen Armen auf und ab. Komme dabei mit der ganzen Sohle auf und rufe gleichzeitig das Mantra HUH, HUH, HUH, HUH tief aus dem Bauch heraus. Gib alles, was du hast.

4. Einfrieren - 15 min.
Stop! Friere genau in der Position ein, in der du dich gerade befindest. Keinerlei Körperkorrekturen. Ein Husten oder die kleinste Bewegung und schon fließt die Energie ab und alle Mühe war umsonst. Beobachte alles, was in dir passiert, mit geschlossenen Augen.

5. Feiern - 15 min.
Freue dich an deiner wiedergewonnenen Lebendigkeit und lasse sie tanzen. Drücke deinen Dank an die Schöpfung aus und nimm dein Glücksgefühl mit in den Tag.